Zahnarzt-Spezialisten finden

im Kompetenz-Netzwerk rund um die Zahngesundheit

All-on-6 und All-on-8: Implantatkonzepte für zahnlose Patienten

Behandlungskonzepte für festsitzenden Zahnersatz

Mit der Alterung der Bevölkerung verbunden ist eine deutliche Zunahme an komplett zahnlosen Patienten. Zahnlosigkeit mindert die Lebensqualität erheblich und kann zu sozialer Ausgrenzung führen.
Die konventionelle Versorgung zahnloser Kiefer mit Totalprothesen ist oft völlig ungenügend und wenig zufriedenstellend, denn sie sitzen häufig schlecht, hinterlassen schmerzhafte Druckstellen und beeinträchtigen beim Essen, Sprechen und Lachen.

All-on-6 und All-on-8 sind implantat-prothetische Behandlungskonzepte für zahnlose Patienten, die festsitzenden Zahnersatz im Unterkiefer oder Oberkiefer wünschen.

Beiden Konzepten liegt folgende allgemeine Vorgehensweise bei der Implantation zugrunde:

Nach erfolgreicher Implantation und provisorischer Versorgung mit Zahnersatz, ist eine „Diagnostische Schienentherapie“ erforderlich, um die funktionell korrekte Bissposition zu ermitteln.
Nach einer Einheilzeit von ca. 3-6 Monaten, wird der endgültige, festsitzende Zahnersatz eingegliedert. Dieser wird aus einem Titan- bzw. Zirkongerüst für Kunststoff, Metallkeramik oder Zirkon-Vollkeramik hergestellt.

Die Vorgehensweise bei All-on-6 und All-on-8 ist aufwändig, bietet jedoch maximale Sicherheit für Patienten sowie Zahnarzt/Implantologen und gewährleistet damit optimale funktionelle und ästhetische Ergebnisse.

Das All-on-6 – Implantatkonzept für den UNTERKIEFER

Lange Zeit nicht versorgte Zahnlosigkeit sowie schlecht sitzende Prothesen, führen im Unterkiefer zu einem schleichenden Abbau der Knochensubstanz. Der Unterkiefer bildet sich deutlich sichtbar zurück, die Gesichtszüge fallen ein, Betroffene wirken dadurch wesentlich älter.
Zudem finden Prothesen nahezu keinen Halt mehr, wackeln oder fallen heraus.

Patienten, die besonders im Alter Wert auf eine funktionsgerechte und ästhetische Lösung legen, erhalten beim All-on-6 - Konzept festsitzenden Zahnersatz im Unterkiefer auf 6 Implantaten. Diese Versorgung gewährleistet Stabilität und funktionelle Ästhetik und wirkt präventiv gegen Knochenabbau.
Bei bereits fortgeschrittenem Knochenschwund gibt es Möglichkeiten zum gezielten Knochenaufbau als Vorbereitung zur Implantation.

Für den zahnlosen Unterkiefer gilt folgende allgemeine Regelversorgung:

  • 6 Implantate für festsitzenden Zahnersatz
  • 4 Implantate für herausnehmbaren Zahnersatz
6 Implantate im zahnlosen Unterkiefer für festsitzenden Zahnersatz  - Röntgenaufnahme mit Darstellung des Nervenverlaufs
6 Implantate im zahnlosen Unterkiefer für festsitzenden Zahnersatz - Röntgenaufnahme mit Darstellung des Nervenverlaufs


Das All-on-8 – Implantatkonzept für den OBERKIEFER


Totalprothesen im Oberkiefer bereiten zwar nicht die gleichen Probleme wie Prothesen im Unterkiefer und haften meist besser, jedoch bedecken sie den gesamten Gaumen, sind damit wenig komfortabel und beeinträchtigen den Geschmackssinn.

Zudem bildet sich auch der Knochen im Oberkiefer im Laufe der Zeit zurück; es fehlt auch hier der biomechanische Reiz der Zahnwurzeln, der normalerweise den Knochenerhalt gewährleistet.

Patienten, die eine funktionsorientierte Lösung bevorzugen, erhalten mit dem All-on-8 - Konzept im Oberkiefer, dauerhaft festsitzenden Zahnersatz auf 8 Implantaten. Mehr Lebensqualität durch funktionelle Stabilität und Sicherheit wird erreicht.

Für den zahnlosen Oberkiefer gilt folgende allgemeine Regelversorgung:

  • 8 Implantate für festsitzenden Zahnersatz
  • 6 Implantate für herausnehmbaren Zahnersatz
8 Implantate im zahnlosen Oberkiefer für festsitzenden Zahnersatz
8 Implantate im zahnlosen Oberkiefer für festsitzenden Zahnersatz

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>