Zahnarzt-Spezialisten finden

im Kompetenz-Netzwerk rund um die Zahngesundheit

17. Januar 2018
Pressemeldung

Die VARIO-Teleskopkrone®: Alt bewährt - neu entdeckt!


Die VARIO-Teleskopkrone®

Die VARIO-Teleskopkrone®

DIE Lösung für herausnehmbaren Zahnersatz

Herkömmliche Teleskop- oder Konuskronen verärgern Patienten und Zahnärzte

Herkömmliche Teleskop- oder Konuskronen verärgern seit Jahrzehnten Patienten und Zahnärzte, da sie für herausnehmbaren Zahnersatz keinen optimalen Halt gewährleisten können. Eine gute Befestigung, nicht zu fest und nicht zu locker, ist jedoch eine wesentliche Voraussetzung für eine perfekte Mundhygiene und damit auch den langfristigen Zahnerhalt.

Parallel oder konisch?

Die Doppelkronen mit Innen- und Außenteleskop, können strikt parallel oder in einem bestimmten Winkel konusartig gefräst werden. Die Primärteile bzw. Innenkronen werden jeweils fest auf den beschliffenen Zahnstumpf mit Zement befestigt, die Sekundärteile bzw. Außenkronen anschließend entsprechend gefräst darauf geschoben. 

Der Halt soll bei der parallelwandigen Teleskopkrone durch Friktion, bei der Konuskrone durch Verkeilung erreicht werden. Beide Fräsvarianten weisen Nachteile auf, denn im ersteren Fall sitzen die Kronen meist zu fest, so dass die Patienten sie nicht mehr selbst entfernen können und den Zahnarzt aufsuchen müssen. Im zweiten Fall ist die Verkeilung ungenügend, so dass die Teleskope zu locker sitzen und rausfallen können.

Beide Fälle sind demnach äußerst unbefriedigend für die Patienten und auch deren Zahnärzte.

Zufriedene Patienten und glückliche Zahnärzte mit der VARIO-Teleskopkrone®, denn sie sitzt optimal, nicht zu fest und nicht zu locker!Zufriedene Patienten und glückliche Zahnärzte mit der VARIO-Teleskopkrone®, denn sie sitzt optimal, nicht zu fest und nicht zu locker!

Nicht zu fest und nicht zu locker: Die VARIO-Teleskopkrone®

DIE Lösung für optimalen, herausnehmbaren Zahnersatz bietet die VARIO- Teleskopkrone®.  Entwickelt wurde sie bereits 1988 vom Zahntechniker Franz Weiß aus München und ist seither in seinem Dentallabor erfolgreich im Einsatz. 

Die VARIO-Teleskopkrone® gewährleistet eine optimale Friktion des Außenteleskops durch eine speziell entwickelte Fräsung des Innenteleskops. 

Das Ergebnis: Die Kronen sitzen nicht zu fest und nicht zu locker, die Patienten sind hochzufrieden und die Zahnärzte glücklich!

Hergestellt wird die VARIO-Teleskopkrone® mit hochgoldhaltigen Dentallegierungen.

Aufgrund des großen Interesses im Kollegenkreis veranstaltet der Munich Implant Study Club, M.I.S.C® Fortbildungen zur VARIO- Teleskopkrone® für interessierte Zahnärzte und Zahntechniker nach dem Motto: Herausnehmbarer Zahnersatz „alt bewährt –  neu entdeckt!“

Kostenerstattung der VARIO-Teleskopkrone®  

Die VARIO-Teleskopkrone® wird bei gesetzlich Versicherten (Kassenpatienten) als „Teleskopierende Krone“ mit der BEL II Preisliste (BEL-Nr.-120 0) und bei privat Versicherten (Privatpatienten) mit BEB Positionen abgerechnet.


Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>