Zahnarzt-Spezialisten finden

im Kompetenz-Netzwerk rund um die Zahngesundheit

Zahnärzte und Krankenversicherungen

Krankenversicherungen und Bürokratie

Zahnärzte entdecken wieder den Kassenpatienten als unbürokratischen Kunden. Mit ca. 90% der Versicherten stellen die Kassenpatienten die größte Gruppe der Kunden von Zahnärzten. Eine qualifizierte Aufklärung des Kassenpatienten ermöglicht Zahnärzten einen schnellen und unbürokratischen Behandlungsablauf. Schon lange haben Sie sich an Zuzahlungen für zusätzliche Leistungen und höhere Qualität gewöhnt. Damit ist der Kassenpatient zum Selbstzahler geworden, nur unterstützt von kleinen Zuschüssen der gesetzlichen Krankenkassen.

Allerdings halten die von den Versicherern vorgegebenen Leistungkataloge nicht Schritt mit der Entwicklung und Forschung in Zahnheilkunde und Dentalindustrie. So fehlen z.B. Leistungen für die instrumentelle Funktionsanalyse (Labor) und für Funktions- und Kiefergelenkdiagnostik. Somit ist für den Kassenpatienten - trotz ständig steigender Sozialbeiträge - nur eine reine Grundversorgung vorgesehen, die keine hochwertige und moderne Zahnheilkunde bietet.
 
Die letzten drei Jahrzehnte konnten Zahnärzte von den Leistungen der privaten Krankenkassen noch gut leben. Mittlerweile ist durch die jährlichen Beitragserhöhungen und Leistungsstreichungen ein immenser Bürokratismus im Gesundheitswesen entstanden. Dieser führt zu verschleppten Behandlungsabläufen, zu Frust bei Patienten und Ärzten und damit zu vermehrten Prozessen zwischen Patienten und Versicherungen (Patienten lassen sich nicht mehr alles gefallen). Aus diesem Grund lehnen bereits die ersten Praxen Privatpatienten, besonders von großen Versicherern, ab. Der Privatpatient als Endkunde, ist schon lange Opfer der Bürokratie, wo er doch eigentlich „nur“ privat und gut behandelt werden möchte.

Zahnärzte mit ihrem Personal kommen nicht mehr in ausreichendem Maße zu ihrer eigentlichen Arbeit, da sie sich mit ständig neuen Vorschriften, Abrechnungsmodalitäten und Leistungsänderungen auseinandersetzen müssen.

Patienten-Info CMD - Craniomandibuläre Dysfunktion

CMD und Krankenversicherungen

 
Die GZFA wird demnächst eine Auflistung von privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen erstellen, welche ein „diagnostisch- ursächliches Therapiekonzept“ in der Zahnheilkunde unterstützen, damit Patienten von einer zukunftsweisenden Versicherung betreut werden.
 

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>