All-on-4® Sprechstunde für zahnlose Patienten

Was erfahre ich in der All-on-4® Sprechstunde?

Zahnlosigkeit muss kein Schicksal bleiben

Millionen von Menschen leiden sehr unter ihrer Zahnlosigkeit. Sie tragen herausnehmbare Prothesen, was definitiv die Lebensqualität einschränkt. Beim Essen, Sprechen, Schmecken, Lachen und bei sozialen Kontakten sind Lebensfreude und Selbstbewusstsein beeinträchtigt. Die Vollprothesen wackeln, bilden Druckstellen und führen zum Knochenrückgang im Kiefer, weil dieser nicht auf natürliche Weise belastet wird.

Dank der modernen Zahnmedizin ist Zahnlosigkeit mit der All-on-4® Methode heute kein Schicksal mehr, dem man ungewollt ausgeliefert ist. Verloren gegangene Zähne können durch künstliche Zahnwurzeln ersetzt werden, um die natürliche Funktion und Ästhetik wiederherzustellen und um wieder mehr Lebensqualität zu haben.

All-on-4®-Konzept: Versorgung des zahnlosen Ober- und Unterkiefers mit einer Brücke, die von jeweils 4 Implantaten getragen wird.
All-on-4®-Konzept: Versorgung des zahnlosen Ober- und Unterkiefers mit einer Brücke, die von jeweils 4 Implantaten getragen wird.
Bildquelle: ©Nobel Biocare Services AG
 

Was ist das Besondere am All-on-4® Konzept?

Das All-on-4® Konzept wurde speziell für Patienten mit Zahnlosigkeit entwickelt oder deren Zähne nicht mehr erhalten werden können. Pro Kiefer werden nur insgesamt 4 Implantate benötigt, selbst wenn bereits Knochenschwund eingesetzt hat, was im Unterkiefer besonders häufig auftritt. Selbst bei Osteoporose ist eine Behandlung möglich.

Der Implantologe setzt die beiden äußeren Zahnwurzeln in einem speziellen Winkel schräg in den Kieferknochen. Damit werden maximaler Knochenkontakt, Stabilität und Sicherheit erreicht. Die noch vorhandene Knochenmasse wird optimal genutzt, meist ist kein Knochenaufbau vor der Implantation notwendig. Zwei weitere Implantate werden in den Frontbereich eingepflanzt.

Die insgesamt 4 künstlichen Zahnwurzeln dienen als Pfeiler für eine Kunststoffbrücke, die daran befestigt wird.  Da diese Brücke bereits vorab im Dental-Meisterlabor angefertigt wird, ist sie am Tag der Operation verfügbar und wird provisorisch eingesetzt. Die neue Implantatversorgung erlaubt meist sogar eine sofortige Belastung. Nach mehreren Wochen der Einheilung wird der endgültige Zahnersatz dann an den 4 Implantaten fixiert.
 

Welche weiteren Vorteile hat das All-on-4® Konzept?

Es ist eine ästhetisch ansprechende und langlebige Implantatversorgung ohne aufwändige vorige Therapie und ohne Knochenaufbau. Da nur 4 Zahnwurzeln eingesetzt werden, ist die Behandlungsdauer relativ kurz und die Kosten hierfür insgesamt geringer. Da die neuen Zähne sofort belastbar sind, gehören wackelnde Prothesen sofort der Vergangenheit an, Wohlbefinden und Lebensqualität steigen. Die All-on-4® Therapiemethode ist für jedes Erwachsenenalter geeignet.

All-on-4® – Konzept im Unterkiefer: Die beiden äußeren Zahnimplantate werden schräg, die beiden innen liegenden Implantate gerade in den Kieferknochen eingesetzt. Mit vier kleinen Schrauben wird darauf eine Zahnbrücke aus Kunststoff fest montiert.
All-on-4® – Konzept im Unterkiefer: Die beiden äußeren Zahnimplantate werden schräg, die beiden innen liegenden Implantate gerade in den Kieferknochen eingesetzt. Mit vier kleinen Schrauben wird darauf eine Zahnbrücke aus Kunststoff fest montiert.
Bildquelle: ©Nobel Biocare Services AG
 

Warum ist die All-on-4® Sprechstunde so wichtig?

Eine erfolgreiche Behandlung beginnt immer mit einem vertrauensvollen Gespräch zwischen dem Patienten und dem Zahnarzt bzw. Implantologen und genauer Diagnostik. Der behandelnde Facharzt beurteilt die Erfolgsaussichten unter Einbezug der persönlichen Risikofaktoren wie z. B. Rauchen oder Diabetes. Möglicherweise stellt sich heraus, dass nicht erhaltungswürdige Zähne entfernt werden müssen. Er erläutert genau die Vorgehensweise des chirurgischen Eingriffes, wie lange die Therapie voraussichtlich dauert und ob er zu örtlicher Betäubung oder Vollnarkose rät. Darüber hinaus bespricht der Zahnarzt die in Frage kommenden Materialien und Kosten.

Um langfristigen Therapieerfolg zu sichern, ist die Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient sehr wichtig. Nachsorge- und Kontrolltermine müssen eingehalten werden und die tägliche gründliche Mundhygiene ist von höchster Bedeutung.
 

Wer hält die All-on-4® Sprechstunde?

Ob das All-on-4® Therapiekonzept auch für Sie in Frage kommt, erfahren Sie bei spezialisierten Implantologen und in den All-on-4® - Kompetenzzentren in Deutschland.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>