GZFA - Zahnschiene, Zahnschienen, Aufbissschienen, Tiefziehschienen
Zahnarzt-Spezialisten finden

im Kompetenz-Netzwerk rund um die Zahngesundheit

Zahnschiene - weitere Zahnschienen

Gegenüberstellung von diagnostischen Aufbissschienen und gewöhnlichen Tiefziehschienen

Für die zahlreichen, verschiedenen Beschwerdebilder des Symptomenkomplexes einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD), sind schon seit Jahrzehnten unterschiedliche Typen von Zahnschienen im Einsatz.

Bei den meisten dieser Schienentypen, wie der Knirscherschiene oder einer gewöhnlichen Tiefziehschiene, handelt es sich um reine „Schutzschienen“ - ohne therapeutisches Ziel. Sie vermeiden zwar einen weiteren Abrieb der Zähne aufgrund von Zähneknirschen / Bruxismus, verhelfen aber nicht zu der, für einen ursächlichen Therapieansatz notwendigen, okklusalen Adjustierung, d.h. der Wiederherstellung eines funktionellen Bisses.

Diese Wiederherstellung des „richtigen Bisses“ ist aber die Voraussetzung, um die Beschwerden ursächlich lindern beziehungsweise beheben zu können. Eine therapeutische Position der Zähne von Ober- und Unterkiefer wird nur durch den Einsatz einer diagnostischen, adjustierten Aufbissschiene wie der DROS®-Schiene für den Oberkiefer, erreicht.

Hier finden Sie Zahnärzte für die diagnostische DROS®- Aufbissschiene 

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>