26. September 2019
Pressemeldung

Funktionelle Rekonstruktion bei Bruxismus


Abrasions- und Erosionsgebiss im Ober- und Unterkiefer

Abrasions- und Erosionsgebiss im Ober- und Unterkiefer
Bildquelle: ©GZFA

Experten-Symposium für Zahnärzte und Zahntechniker in München

"Minimalinvasive, funktionelle Rekonstruktion - auch bei Bruxismus?"

So lautete das Thema des Experten-Symposiums für Zahnärzte und Zahntechniker am Samstag, 21. September 2019 in München. Für die Veranstaltung der Firma Ivoclar Vivadent konnten hochkarätige Referenten gewonnen werden:

  • Priv.-Doz. Dr. M. Oliver Ahlers, Hamburg
  • Prof. Dr. Florian Beuer, Berlin
  • Prof. Dr. Daniel Edelhoff, München
  • Prof. Dr. Roland Frankenberger, Marburg
  • Prof. Dr. Petra Gierthmühlen, Düsseldorf
  • Prof. Dr. Matthias Kern, Kiel
  • Dr. Dieter Reusch, Westerburg

Im Fokus der Experten standen minimalinvasive Behandlungskonzepte zur Wiederherstellung der Kaufunktion nach Verlust der vertikalen Dimension durch Abrasion, Erosion oder Bruxismus.

Zahnärztliches Ziel und damit Basis aller Behandlungsansätze ist der Erhalt der Pulpa und die Sicherung bzw. Wiederherstellung der Kaufähigkeit. Für die Wiederherstellung der vertikalen Dimension gelten sowohl bei Bruxismus als auch bei Dysfunktionen sowie abrasiv-erosiv bedingtem Zahnhartsubstanzverlust, additive Behandlungskonzepte als das Mittel der Wahl. Zum Einsatz kommen u.a. vollkeramische Repositions-Onlays aus Lithium-Disilikat.

Das Experten-Symposium stieß auf sehr großes Interesse der teilnehmenden Zahnärzte und Zahntechniker. So auch bei den Funktionsdiagnostikern Zahnarzt Michael J. Weiß und Dr. Hinderk Ohling aus München. Beide sind Spezialisten für restaurative Zahnheilkunde und komplette funktionelle Rekonstruktionen (KFR) und arbeiten sehr erfolgreich mit dem DROS®-Schienentherapiekonzept bei der Behandlung von Bruxismus, Zähneknirschen und CMD.

Zahnärzte Michael J. Weiß und Dr. Hinderk Ohling auf dem Experten-Symposium für Zahnärzte und Zahntechniker in München.
Zahnärzte Michael J. Weiß und Dr. Hinderk Ohling auf dem Experten-Symposium für Zahnärzte und Zahntechniker in München.
Bildquelle: ©GZFA

 

Patienten, die unter einem Verlust der Vertikal-Dimension der Okklusion (kurze Zähne!) durch Zähneknirschen, Abrasion, Erosion und unter CMD-Symptomen leiden, sollten sich an Zahnarzt-Spezialisten für „minimalinvasive, funktionelle Rekonstruktionen“ wenden.

Kurze Zähne beeinträchtigen nicht nur das äußere Erscheinungsbild eines Patienten, denn der „falsche Biss“ kann auch zu CMD und Kiefergelenkproblemen und einem Verlust der Zähne führen.

Kurze Zähne: Verlust der Vertikal-Dimension der Okklusion durch Bruxismus/Zähneknirschen, Abrasion oder Erosion.
Kurze Zähne: Verlust der Vertikal-Dimension der Okklusion durch Bruxismus/Zähneknirschen, Abrasion oder Erosion.
Bildquelle: ©GZFA


Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>