CMD - Ausbildung in München für Deutschland, Österreich, Schweiz und Spanien

Ausgebildete und zertifizierte Zahnärzte und Zahntechniker

Die Gesellschaft für Zahngesundheit, Funktion und Ästhetik (GZFA) in München legt Qualitätssicherungsstandards zur Anwendung der DROS®-Therapie fest.

Im DROS-CMD-Zentrum®, dem Fortbildungsinstitut der GZFA, werden Zahnärzte zu DROS®-Therapeuten und Zahntechniker in der Herstellung der DROS®-Schiene ausgebildet und anschließend zertifiziert.

Wer ist zur Anwendung des DROS®-Konzepts berechtigt?

Nur zertifizierte und lizenzierte Zahnärzte und Zahntechniker sind zur Anwendung des DROS®-Konzepts bzw. zur Herstellung der DROS®-Schiene berechtigt.

Patienten und private Krankenversicherungen können sich auf den Internetseiten

www.GZFA.de und www.DROS-KONZEPT.com darüber informieren,

welche Zahnärzte und Dentallabore die Berechtigung zur Anwendung der DROS®-Therapie bzw. zur Herstellung der DROS®-Schiene besitzen.

Folgende Standards müssen erfüllt werden:

Zahnarzt – DROS®-Therapeut  

Ausbildung, Zertifizierung und Lizenzvergabe durch die GZFA berechtigen den Zahnarzt zur Anwendung des diagnostisch-ursächlichen, standardisierten DROS®- Konzepts zur Therapie von Fehlfunktionen der Zähne und des Kiefergelenks (CMD). Nur die Lizenzvergabe durch die GZFA GmbH berechtigt zur Anwendung und Abrechnung.

Zahntechniker – DROS®-Lizenzlabor

Ausbildung, Zertifizierung und Lizenzerwerb durch die GZFA berechtigen den Zahntechniker zur Herstellung der DROS®- Schiene. Nur die Lizenzvergabe durch die GZFA GmbH berechtigt zur Herstellung und Abrechnung.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>