Festsitzender Zahnersatz: So natürlich wie die echten Zähne

Welche Vorteile hat festsitzender Zahnersatz für Funktion und Ästhetik?

Festsitzender Zahnersatz ist immer ein Ersatz für die natürlichen Zähne, die entweder ganz verloren gingen oder teilweise bis stark geschädigt sind. Das Ziel der zahnärztlichen Behandlung ist es, die Funktion der Zähne auch unter ästhetischen Gesichtspunkten nachhaltig wiederherzustellen. In der modernen Zahnmedizin und Implantologie gibt es hierfür die unterschiedlichsten Lösungen und Materialien, um rosa und weiße Ästhetik so natürlich wie die echten Zähne zu gestalten. Um diesen Anspruch zu verwirklichen, arbeiten Zahnärzte, Implantologen und Zahntechniker in der spezialisierten Prothetik-Praxis eng zusammen.

Was ist festsitzender Zahnersatz?


Festsitzender Zahnersatz ist, wie der Name sagt, fest mit noch vorhandenen eigenen Zähnen verbunden oder als Zahnimplantat stabil im Kieferknochen verankert und lässt sich nicht herausnehmen.

Zum festsitzenden Zahnersatz zählen u.a. Inlays und Onlays, Kronen und Teilkronen, Zahnbrücken, Veneers und Zahnimplantate aus unterschiedlichen Materialien wie z. B. Vollkeramik, Zirkon, Composite, Gold- und Titanlegierungen.

Festsitzender Zahnersatz: Zirkonkeramikbrücke

Festsitzender Zahnersatz: Zirkonkeramikbrücke

Wie funktioniert eine feste Zahnprothese?

Wenn ein Zahnimplantat als Verankerung für Zahnersatz dienen soll, wird eine Schraube als künstliche Zahnwurzel direkt in den Kieferknochen eingesetzt, die während einer Einheilzeit von einigen Wochen bis Monaten fest mit dem Zahnhalteapparat im Kieferknochen verwächst. Durch minimal-invasive Operationsmethoden ist der Eingriff schmerzarm und die Erfolgsaussichten sind für jedes Patientenalter gut. Der Kieferknochen muss jedoch ein bestimmtes Volumen aufweisen, damit die künstliche Wurzel guten Halt findet. Zu dünner Kieferknochen muss daher vorab, z.B. durch Knochenersatzmaterial, aufgebaut werden.

Zahnersatz, der auf künstlichen Zahnwurzeln befestigt wird, bezeichnet man als Suprakonstruktion, wobei eine Verbindung durch unterschiedliche Schraubkonstruktionen und Fassungen erfolgt. Das Spektrum reicht von einer einzelnen künstlichen Zahnkrone bis zu sehr aufwändigen Zahnprothesen bzw. Brückenkonstruktionen, die durch mehrere Implantate getragen werden. Dazu gehören die unterschiedlichen Implantat-Konzepte:  all-on-4™-Konzept, all-on-6 Konzept und all-on-8 Konzept.

Wie wirkt festsitzender Zahnersatz auf die Knochenbildung?

Zahnimplantate mit Zahnersatz sehen sehr natürlich aus und kommen funktionell den echten Zähnen sehr nahe. Sie können in gleicher Weise belastet werden. Ein weiterer Vorteil ist es, dass sich die künstliche Zahnwurzel positiv auf die Knochenbildung und den Knochenerhalt auswirkt. Eine längere Nichtversorgung von Zahnlücken hingegen kann Verlagerungen von Nachbarzähnen und sogar Knochenschwund verursachen.

Wie werden kleinere Zahndefekte mit festem Zahnersatz versorgt?

Für kleinere Zahndefekte, die der Zahnarzt mit Füllungen, Veneers oder Inlays versorgt, verwendet er einen speziellen Zement oder Klebstoff, der den Zahnersatz fest und dauerhaft mit den betroffenen Zähnen verbindet.

Wer stellt festsitzenden Zahnersatz passgenau her?

Festsitzender Zahnersatz wird nach Abdrucknahme von Ober- und Unterkiefer in der Zahnarztpraxis, anschließend im zahntFechnischen Meisterlabor individuell für die Patienten hergestellt. Die Anfertigung von passgenauem Zahnersatz stellt hohe handwerkliche Anforderungen an den behandelnden Zahnarzt und an das Zahnlabor. Deshalb sind die exakte Planung und Materialauswahl für die jeweilige Situation, wichtige Voraussetzungen für das perfekte Resultat.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>