Professionelle Zahnreinigung für den Zahnerhalt

Welche Vorteile hat die professionelle Zahnreinigung?

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Patient und Zahnarzt ist von großer Bedeutung, um Erkrankungen des Zahnhalteapparates vorzubeugen. Neben der perfekten häuslichen Zahnpflege sollten regelmäßige Vorsorgetermine in der Zahnarztpraxis für Parodontologie wahrgenommen werden, um einer Parodontitis vorzubeugen.

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine hochwirksame mechanische Maßnahme, um die sich ständig neu bildenden Zahnbeläge zu beseitigen, die die Hauptursache von Parodontitis darstellen. Die akribische Entfernung von Belägen und Zahnstein durch gut ausgebildete Dentalhygienikerinnen (DH) mit speziellen Instrumenten, haben einen deutlichen Vorteil gegenüber der Zahnpflege zuhause.

Das Ziel der professionellen Zahnreinigung ist immer der Erhalt der eigenen Zähne, des gesamten Zahnhalteapparates und der optimalen Kaufunktion bis ins hohe Alter.

Professionelle Zahnreinigung bei Parodontitis.
Professionelle Zahnreinigung bei Parodontitis.
Bildquelle: ©MunichDent

 

Wie wird eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchgeführt?

Nach der gründlichen Untersuchung der gesamten Mundhöhle entfernen der Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin zunächst alle harten Beläge auf allen Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen durch Ultraschall- und Pulverwasserstrahl-Behandlungen. Das hat auch den Vorteil bzw. den ästhetischen Aspekt, dass Verfärbungen gleich mit entfernt werden. Nach den harten Belägen werden die weichen Ablagerungen bis an die erreichbaren Wurzeloberflächen mit diversen Reinigungsmitteln wie Zahnseide oder Bürstchen beseitigt.
 

Eine Zahnpolitur rundet die PZR ab

Da sich Bakterien besonders einfach an rauen Oberflächen und in Nischen festsetzen können, folgt nach der gründlichen Reinigung die Glättung der Zahnflächen. Hierfür werden eine Paste und ein Polierer verwendet. Danach werden die Zähne mit einem Fluorid-Lack überzogen. Dieser wirkt wie ein Fluoriddepot, unterstützt die Remineralisierung des Zahnschmelzes und schützt so vor den Säureattacken der vorhandenen Bakterien im Mundraum.

Weiterer Bestandteil der Professionellen Zahnreinigung ist die Aufklärung der Patienten über richtige Mund- und Zungenhygiene. Dazu gehören auch Hinweise zum richtigen Umgang mit den richtigen Reinigungsutensilien und Ernährungstipps für eine gesunde Lebensweise.
 

Wie oft sollte eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden?

Veränderungen und Probleme an Zähnen und Zahnfleisch sollten möglichst früh erkannt und behandelt werden. Deshalb empfehlen Zahnärzte, zwei Mal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Bei Rauchern oder Risikopatienten, die z. B. an Diabetes mellitus oder einer Autoimmunerkrankung leiden, sind in Absprache mit dem Zahnarzt auch kürzere Abstände zwischen den Vorsorgeterminen möglich.
 

Was kostet eine PZR?

Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung wird von den gesetzlichen Krankenkassen meist nicht oder nur teilweise übernommen. Daher empfiehlt sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für PZR.

Der Kostenrahmen für eine professionelle Zahnreinigung ist grundsätzlich durch die Gebührenordnung für Zahnärzte festgelegt und ist individuell von dem Behandlungsumfang abhängig.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>