Der richtige Biss - Auf den richtigen Biss kommt es an!

Vom dysgnathen horizontalen Kaumuster zum eugnathen vertikalen Kaumuster

Obwohl der Mensch kein Wiederkäuergebiss hat, liegt bei vielen Patienten jedoch ein horizontales Kaumuster vor. In ihrem Gebiss findet keine regelrechte Verzahnung der Zähne von Ober- und Unterkiefer mehr statt; die Zähne sind nahezu gleich lang, oft verkürzt und weisen keine typischen, unterschiedlichen Formen und Größen auf. Man spricht von einem „falschen Biss“ oder auch von einem dysgnathen Gebiss.

Im dysgnathen Gebiss findet keine physiologische Bissführung durch die Front- und Eckzähne statt, die Zähne haben keine Orientierung mehr, sondern bewegen sich horizontal wie bei einem Wiederkäuer. Ein horizontales Kaumuster hat auch Auswirkungen auf die Kiefergelenke, die sich aus ihrer zentrischen Position verlagern und komprimiert werden können.

Der richtige Biss vom spezialisierten Zahnarzt und Zahntechniker

Dass es auf den richtigen Biss ankommt, wissen spezialisierte Zahnärzte, denn viele Patienten zeigen Kaufunktionsstörungen und CMD-Symptome aufgrund von Fehlfunktionen der Zähne und Kiefergelenke. Man spricht von Craniomandibulären Dysfunktionen, CMD.

Ziel der zahnärztlichen Behandlung ist die Wiederherstellung vom „richtigen Biss“, d.h. die Rekonstruktion eines eugnathen Gebisses mit vertikalem Kaumuster. Im eugnathen Gebiss liegen die Zähne in ihren natürlichen Größen und Formen vor und greifen harmonisch ineinander. Die Bissführung durch die Front- und Eckzähne gewährleistet dabei ein vertikales Kaumuster.

Besonders wichtig ist die Wiederherstellung der Kaufunktion in Patientenfällen, bei denen die Zähne komplett abgeschliffen sind und der Verlust der Zahnhartsubstanz mehrere Millimeter beträgt (Abrasionsgebiss).

Die Wiederherstellung eines vertikalen Kaumusters durch eine diagnostische, komplette Bissrekonstruktion aus Vollkeramik erfordert eine enge Zusammenarbeit von spezialisierten Zahnärzten und erfahrenen, qualitativ hochwertig arbeitenden Zahntechnikern.

Dysgnathes Gebiss

Dysgnathes Gebiss:

Die Zähne sind verkürzt und abgeschliffen, ohne typische unterschiedliche Zahnformen und -größen. Die Bissführung durch die Front- und Eckzähne ist nicht mehr möglich, es liegt ein horizontales Kaumuster vor.

Eugnathes Gebiss

Eugnathes Gebiss:

Die Zähne haben wieder ihre physiologischen Formen und Größen und können harmonisch ineinander greifen. Die Bissführung durch die Front- und Eckzähne ist wieder gegeben, es liegt ein vertikales Kaumuster vor.

Intensivkurse für Zahnärzte und Zahntechniker

In Intensivkursen erfahren Zahnärzte und Zahntechniker, wie es in enger Teamarbeit und standardisierter Vorgehensweise gelingt, aus einem dysgnathen horizontalen Kaumuster wieder ein eugnathes vertikales Kaumuster zu erreichen.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>