Zahnarzt-Spezialisten finden

im Kompetenz-Netzwerk rund um die Zahngesundheit

Keramik Inlay - Keramische Inlays

Porzellan Inlay - Zahnfüllungen aus Keramik

Unschöne Amalgamfüllungen können durch zahnfarbene Keramik-Inlays ausgetauscht werden. Sie werden vom Zahntechniker angefertigt, mit dem Zahn verklebt und garantieren eine lange Haltbarkeit. Größere Schäden im Front- und Seitenzahnbereich können optisch ansprechend mit Vollkeramik-Kronen behandelt werden, die eine ästhetisch ausgezeichnete Zahnrestauration ermöglichen.

Keramikinlays werden unterteilt in einflächige Inlays, zweiflächige Inlays, dreiflächige Inlays, mehrflächige Inlays, Onlays und Teilkronen. Eine Teilkrone ist ein großes Inlay, das den größten Teil der Kaufläche und Höcker ersetzt. Keramische Inlays werden adhäsiv eingesetzt.

Zahnfarbene Keramik-Inlays – Brilliante Porzellan-Inlays

Mit Vollkeramik können die besten Ergebnisse erzielt werden, da es ein Werkstoff ist, der hinsichtlich der Lichtbrechung, Brillanz und Festigkeit der natürlichen Zahnhartsubstanz sehr ähnlich ist. Die Lichtstrahlen, die in die Zahnoberfläche eintreten, werden durch die Lichtdurchlässigkeit der Keramikschichten in das angrenzende Zahnfleisch weitergeleitet. Dadurch erhält der Zahn wie bei natürlichen Zähnen eine vitale, frisch-rosa Farbe.

Keramikinlays eignen sich besonders für Patienten, die ihre Zähne metallfrei restaurieren lassen möchten.

Vorteile:

 - Hervorragende kosmetische Resultate

- Hohe biologische Verträglichkeit

- Keine Temperaturempfindlichkeit oder Geschmacksbeeinträchtigung

Zahnarzt für ästhetischen Zahnersatz

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>