Reinigung von Zahnersatz: Was gute Pflege ausmacht

Nur mit guter Mundhygiene hält der Zahnersatz ein Leben lang

Mundhygiene ist eine wichtige Voraussetzung für die Zahngesundheit und hat auch Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit. Das gilt für die natürlichen Zähne genauso wie für jede Form von Zahnersatz. Die tägliche gründliche Reinigung ist deshalb auch bei Zahnersatz enorm wichtig, damit dieser eine lange Lebensdauer hat und die Mundgesundheit erhält.

Festsitzender Zahnersatz wie z. B. Kronen und Teilkronen oder Inlays und Onlays sowie Implantat-Kronen sollten genauso sorgfältig wie die natürlichen Zähne gereinigt werden.
 

Wichtige Grundregeln für die tägliche Reinigung und Pflege von festsitzendem Zahnersatz:

Am wichtigsten ist das Zähne putzen nach den Mahlzeiten, mindestens zwei Mal täglich. Elektrische Zahnbürsten vereinfachen mit rotierender Bürste die Reinigung, wobei Schallzahnbürsten durch schnellere Schwingungen empfehlenswert sind. Die Druckgefahr auf das Zahnfleisch ist im Vergleich zu Handzahnbürsten ebenfalls geringer. Jeder Zahn hat insgesamt fünf zu reinigende Flächen. Mit Ausnahme der Backenzähne sind zwei der Zahnflächen für die Bürste nicht erreichbar. Deshalb sollten die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und Interdentalbürsten - in entsprechenden Größen - von Speiseresten befreit werden, am besten abends. Nährboden für Bakterien sind natürlich auch schlecht gereinigte oder zu alte Zahnbürsten. Nach jedem Benutzen unter fließendem Wasser gut spülen und trocknen lassen. Für das Reinigen der Zunge, die ein wahrer Tummelplatz für Bakterien ist, gibt es im Fachhandel spezielle Zungenreiniger.
 

Was gilt für die Reinigung von Implantatkronen?

Gerade beim Zahnersatz auf Zahnimplantaten ist der Übergang zwischen Krone und Zahnfleisch der empfindlichste Bereich. Wichtig ist es, das Zahnfleisch nicht zu verletzen, denn zu starker Druck oder Verletzungen können Zahnfleischentzündungen auslösen und als Folge eine Entzündung des Implantatbetts im Knochen verursachen, man spricht auch von Periimplantitis.

Neben der häuslichen Mundhygiene empfiehlt der Zahnarzt die regelmäßige professionelle Zahnreinigung, was auch als Implantat-Nachsorge zu verstehen ist. Ein bis vier Mal im Jahr hilft diese Prophylaxe, hartnäckige Beläge und Zahnstein zu entfernen.

Reinigung von Zahnersatz: Was gute Pflege ausmacht.
Reinigung von Zahnersatz: Was gute Pflege ausmacht.

 
Was gilt für die Reinigung von herausnehmbarem Zahnersatz?

Auf Zahnprothesen als herausnehmbarem Zahnersatz können sich Bakterien ansiedeln und vermehren, die als Folge Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen hervorrufen können. Deshalb sollten Beläge, die sich auch zu Zahnstein verhärten können, gründlich entfernt werden. Es ist empfehlenswert, den herausnehmbaren Zahnersatz zwei bis drei Mal täglich mechanisch mit einer speziellen Prothesenbürste mit Wasser zu reinigen, dabei auch die eventuell verwendete Haftcreme gänzlich entfernen. Sofern die mechanische Reinigung ausnahmsweise nicht möglich ist, den Mund gründlich mit Wasser ausspülen, um Nahrungsreste zu entfernen. Zusätzlich ist es sinnvoll, einmal täglich einen Gebissreiniger zu verwenden und die dritten Zähne darin entsprechend der Einwirkzeit hineinzulegen, was jedoch nicht das Putzen ersetzt. Im Fachhandel gibt es diverse Produkte, hierfür die Verpackungshinweise unbedingt beachten. Darüber hinaus kann man mehrmals im Monat eine spezielle Desinfektionslösung verwenden.
 

Was gibt es bei der Reinigung von Prothesen zu beachten?

Normale Zahncreme eignet sich nicht zur Reinigung von Teil- oder Vollprothesen. Zahnpasta enthält einen gewissen Anteil an kleinsten Schleifpartikeln. Diese können die Oberfläche der Prothese aufrauen oder sogar zerkratzen. Eine raue Oberfläche fördert die leichte Ansiedelung von Bakterien, was zu vermeiden ist.

In der Handhabung von Prothesen ist es wichtig, diese vor Beschädigungen zu schützen. Beim Säubern kann es passieren, dass die Prothese aus der Hand rutscht und bricht oder ein Teil absplittert. Sinnvoll ist es deshalb, den Zahnersatz über einem mit Wasser gefülltem Waschbecken oder einer Schüssel zu reinigen oder ein Handtuch unterzulegen.

Fachkundige Hinweise zur Pflege und Reinigung von Zahnersatz und Informationen zu passenden Reinigungsprodukten erhalten Patienten von der Dental-Hygienikerin in der Prothetik-Praxis und vom Zahnersatz-Berater, um an den dritten Zähnen langfristig Freude zu haben.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>