Kieferorthopädie - Behandlung vom Kieferorthopäden

Behandlung vom Kieferorthopäden

Mein Kind ist schon 5 und lutscht immer noch sehr stark am Daumen, ist das so schlimm?

Daumexol oder eine Mundvorhofplatte bieten eine gute Unterstützung zur Loslösung. Etwa zwei Drittel der Zahnfehlstellungen und Kieferverformungen sind auf Lutschgewohnheiten und etwa ein Drittel der Anomalien auf Vererbung zurückzuführen. Leider gehen Zahnfehlstellungen im Milchgebiss auch ins bleibende Gebiss über.

Ich bin über 30 und mein Zahnarzt empfiehlt mir eine Zahnkorrektur. Da ich berufstätig bin, möchte ich nicht vor meinen Kollegen mit Zahnspange rumlaufen.

Auch bei Erwachsenen ist eine Korrektur der Zahnstellung machbar und inzwischen fast unsichtbar durchzuführen. Informieren Sie sich auf unserer Homepage über Invisalign und Lingualbrackets.

Die Milchzähne meines Kindes sind leicht schief, ist das so schlimm?

Manche Eltern nehmen schiefstehende Zähne im Milchgebiss nicht so wichtig; tatsächlich können diese aber auf die bleibenden Zähne negative Auswirkungen haben. Zahnfehlstellungsanomalien erhöhen das Kariesrisiko, da die Nischen nicht gründlich geputzt werden können und außerdem kann es zu Problemen bei der Sprachentwicklung kommen (Lispeln). Lassen Sie sich von einem guten Zahnarzt beraten.

Was ist Dysgnathie?

Eine Fehlentwicklung des Kiefers, der Zähne und des Kausystems.

Ist ein Kieferorthopäde zugleich auch Zahnarzt und umgekehrt?

Bevor sich ein Zahnarzt Kieferorthopäde nennt, muss er eine dreijährige Weiterbildung durchführen; mindestens 1 Jahr absolviert er an einer Universitätsklinik und den Rest bei einem weiterbildungsberechtigten Kieferorthopäden. Danach erfolgt eine Prüfung. In Deutschland gibt es rund 2.500 Fachärzte für Kieferorthopädie.

Ich bin 32 Jahre alt und hab mich an meine leicht schiefen Zähne gewöhnt. Mein Zahnarzt empfiehlt mir dennoch eine Korrektur. Nun bin ich mir unsicher.

Eine exakte Aussage ist nur mit einem Blick auf Ihre Zahnsituation machbar. Grundsätzlich gilt, dass die Zähne wie Zahnräder ineinander greifen (Okklusion) sollten und sich nicht gegenseitig im Weg stehen, behindern oder gar abschleifen. Eine gestörte Okklusion führt zwangsläufig zu Fehlbelastungen einzelner Zähne durch Vor- oder Frühkontakte; die dann im Laufe der Zeit Schaden am Zahn selbst oder im Zahnhalteapparat auslösen.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>