Bio-Zahnersatz: Metallfrei und gut verträglich

Was ist Bio-Zahnersatz?

Unter Bio-Zahnersatz versteht man allgemein körperverträgliche und biokompatible  Materialien, die man in der zahnmedizinischen Prothetik verwendet. Bio-Zahnersatz ist immer metallfrei. Dazu zählen u. a. Vollkeramik, Zirkondioxid und Composite. Metalle bzw. Metalllegierungen wie Amalgam, Gold oder Titan gehören nicht dazu.

Die Anforderungen an die natürlichen Zähne bzw. an das Gebiss sind hoch. Neben hohen mechanischen Belastungen durch das Kauen, müssen sie den in der Mundhöhle vorhandenen Bakterien widerstehen. Die Zahnhartsubstanz ist aus gutem Grund das härteste Material im menschlichen Körper. An Zahnersatz-Materialien werden die gleichen Anforderungen gestellt, denn sie sollen die verloren gegangenen oder stark beschädigten Zähne in Funktion und Ästhetik wiederherstellen.

Was können Metalle im Körper auslösen?

Da Zahnersatz normalerweise viele Jahre oder sogar ein Leben lang im Körper verbleibt, steht dieser im direkten Kontakt mit dem menschlichen Gewebe. Deshalb ist es äußerst wichtig, hochwertige Materialien zu verwenden, die für den Patienten gut verträglich sind.
Zahnersatz aus Metall bzw. Metalllegierungen können am Zahnfleisch bzw. an der Knochenhaut allergische oder toxische Reaktionen auslösen, denn Schadstoffe aus dem verwendeten Material können in den Blutkreislauf gelangen. Unverträglichkeiten und Allergien sind bei quecksilberhaltigem Amalgam bekannt.

Bio-Zahnersatz: Vollkeramikbrücke

Bio-Zahnersatz: Vollkeramikbrücke

Wann ist Bio-Zahnersatz geeignet?

Bio-Zahnersatz aus Vollkeramik, Zirkon oder ähnlichen biokompatiblen Werkstoffen haben physikalisch hervorragende Eigenschaften. Lange Haltbarkeit und hervorragende Stabilität zeichnen sie aus. Sie eignen sich deshalb sehr gut für Kronen, Brücken, Inlays, Veneers und Zahnimplantate – und damit auch für Implantat-Prothetik. Das bedeutet, dass auf den im Kiefer verankerten Implantaten Bio-Zahnersatz befestigt werden kann.

Welche Eigenschaften hat Bio-Zahnersatz?

Biokompatible Materialien sehen sehr natürlich aus und sind von echten Zähnen nicht zu unterscheiden. Die Zahnfarbe kann ganz individuell an die Nachbarzähne angepasst werden. Die Keramikschichten sind transluzent, d. h. das Licht scheint teilweise durch. Dies verstärkt das natürliche Aussehen und stellt auch Patienten mit höchsten ästhetischen Ansprüchen zufrieden.

Bio-Zahnersatz, man spricht auch von Bio-Ästhetik, wird im Meisterlabor individuell – und dank der Digitalisierung in der modernen Zahnmedizin - mit höchster Präzision hergestellt und sitzt passgenau. Informationen zu Bio-Zahnersatz erhalten Sie beim Zahnersatz-Berater.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>