Parodontologie - Behandlung vom Parodontologen

Ich habe zurzeit beim Zähneputzen immer Zahnfleischbluten, ist das schlimm?

Zahnfleischbluten ist meist ein Hinweis auf eine Zahnfleischentzündung. Suchen Sie bitte einen Zahnarzt auf, der das überprüft.

Ich habe oft Zahnfleischbluten. Was kann ich dagegen tun?

Ist das Zahnfleisch entzündet, so ist es meist gerötet, geschwollen und blutet leicht beim Zähneputzen. Auf jeden Fall sollten Sie dies beim Zahnarzt prüfen lassen.

Sollten Erwachsene auch noch Fluortabletten einnehmen um die Zähne so lang als möglich zu erhalten.

Nein, Fluortabletten werden bei Kindern vom Kinderarzt verordnet und richten sich nach dem Lebensalter. Als Erwachsener können Sie Fluorgels und Fluids verwenden, die auf die Zähne aufgetragen werden und natürlich ist eine disziplinierte Mundhygiene der beste Schutz vor Zahnverlust.

Mein Zahnarzt drängt mich immer, Superfloss zur Zahnreinigung zu verwenden, ich kann damit aber überhaupt nicht umgehen, ist dass den wirklich so wichtig.

Sicherlich haben Sie schon eine prothetische Zahnversorgung; um z.B. Brückenglieder zu reinigen ist die Verwendung von Superfloss äußerst wichtig. Wenn Ihnen das Handling schwer fällt, kann Ihnen eine zahnmedizinische Fachkraft in der Praxis weiterhelfen.

Meine Familie und ich leben sehr umweltbewusst. Kaufen nur im Bioladen und kochen zuckerfrei. Sind unsere Zahnbürsten mit Naturborsten wirklich nicht gut?

Naturborsten sind nicht empfehlenswert, da diese sich spalten und somit zu Verletzungen des Zahnfleisches führen. Auch kommt es schneller zu unerwünschter Besiedlung durch Bakterien.

Ich habe immer nur schubweises Zahnfleischbluten, kann ich was dagegen tun?

Dies könnte ein Hinweis auf eine Parodontitis sein, die meist schubweise verläuft. Die Ruhephasen können bis zu einem Jahr andauern. Lassen Sie dies bitte von einem Facharzt prüfen.

Sie schreiben über Vitaminpillen um die Zähne gesund zu halten. Ich halte nicht viel davon, muss man wirklich was einnehmen um die Zähne gesund zu erhalten?

Wenn Sie sich gesund und ausgewogen ernähren, dann sind Vitaminpräparate nicht unbedingt notwendig; wobei durch die Veränderung unserer Lebensmittel bezüglich des Nährstoffgehaltes, eine gesunde Kost immer schwieriger wird.

Ich habe häufig offene Mundwinkel, kann ich was dagegen tun?

Wichtig ist, einen Arzt aufzusuchen um abzuklären, was die Ursache für die so genannten Rhagaden sind.

Ich habe sehr häufig Fieberbläschen an der Lippe, die echt wehtun und auch noch hässlich aussehen. Wie kann ich mich schützen?

Diese Bläschen werden von Herpesviren verursacht, die im Körper leben. Allerdings lösen sie nicht bei jedem eine Infektion aus. Dies ist wiederum abhängig von der individuellen Veranlagung. Salben verhindern die Vermehrung der Viren, sind schmerzstillend und kürzen den Krankheitsverlauf meist ab; rechtzeitig begonnen, ist der Ausbruch der Bläschen zu verhindern. Eine schwere Infektion sollte zusätzlich mit Tabletten behandelt werden.

Was ist ein so genannter Hunee-Test?

Der Huneke-Test wird von manchen Zahnärzten an beherdeten (Granulom) Zähnen durchgeführt. Hierbei wird dem Zahn an seiner Wurzelspitze eine Testinjektion verabreicht. Dadurch wird der Zahn für kurze Zeit "nicht existent". Ergibt sich danach bis zu 8 Stunden eine Besserung der Beschwerden, ist der Zahn die Krankheitsursache. Bei einer plötzlichen Besserung spricht man von einem Sekundenphänomen.

Ich habe einen toten Zahn, der aber keine Schmerzen verursacht. Der Zahnarzt möchte bei mir eine Wurzelbehandlung durchführen. Ist das sinnvoll?

Das Ziel der Wurzelbehandlung ist, den Zahn somit möglichst lange zu erhalten.

Was sind Konkremente?

Zahnstein (harter Zahnbelag) wird als Konkrement bezeichnet.

Ich leide an Parodontitis und habe ein Antibiotikum verordnet bekommen, ist das notwendig?

Bei einer bakteriellen Infektion, vielen Abszessen und einer fortgeschrittenen Parodontitis, die durch Reinigung allein nicht in den Griff zu bekommen sind, sollte ein Antibiotikum verabreicht werden.

Ich habe Parodontitis, pflege meine Zähne gut. Kann ich zusätzlich noch etwas dagegen tun?

Die Zahnbürste, die Verwendung von Zahnseide und Interdentalbürste stehen an erster Stelle und sind unerlässlich. Gele und Mundwasser haben einen nur unwesentlichen Einfluss auf die Parodontitis. Ein regelmäßiger Kontrolltermin, sowie das Reinigen der Zahnfleischtaschen beim Zahnarzt, sind unerlässlich.

Was passiert bei einer so genannten Wurzelglättung?

Der Zahnarzt schabt die harten Zahnbeläge von der Zahnwurzel ab.

Mein Zahnarzt hat bei mir Parodontose festgestellt und möchte jetzt 3 Zähne ziehen, ist das wirklich notwendig?

Hat ein Zahn zu wenig Halt, so muss er leider gezogen werden. Sind Sie sich sehr unsicher, können Sie sich auch den Rat eines weiteren Arztes einholen.

Meine Zähne wackeln und sollen nun gezogen werden. Kann man die Zähne nicht stabilisieren?

Um den Zahnverlust zu vermeiden, kann man versuchen den abgebauten Kieferknochen und Zahnhaltfasern wieder aufzubauen.

Was bedeutet Augmentation?

Der abgebaute Kieferknochen wird wieder aufgebaut. Eigener Knochen wird transplantiert oder man verwendet Knochenersatzmittel und/ oder verordnet wachstumsfördernde Substanzen.

Ich leide unter Parodontitis und mein Zahnarzt möchte jetzt eine OP vornehmen, muss das sein?

Gehen trotz Initialtherapie die Taschen nicht zurück, sind tief und weisen immer noch Entzündungen auf oder der Kieferknochen ist stark abgebaut, dann ist meist eine Operation nötig.

Ich glaube, dass ich Mundgeruch habe, das macht mich ganz unsicher. Kommt das vom Magen?

Die Ursache ist sehr selten im Magen zu finden. Bei 90% aller Fälle liegt der Grund in der Mundhöhle verborgen. Mundgeruch entsteht, wenn Bakterien z. B. Speisereste zersetzen und dabei Schwefelverbindung oder andere Gase freisetzen.

Wenn ich faste, habe ich starken Mundgeruch. Kann ich was dagegen tun?

Fasten ist ein Prozess der Entgiftung und daher ist auch Mundgeruch in dieser Zeit normal. In dieser Zeit kann Ihnen nur das Spülen mit Mundwasser helfen.

Ich habe Mundgeruch und mein Mann meint, ich sollte mal zum Arzt gehen. Aber zu welchem?

Der erste Ansprechpartner für die Diagnose sollte dann der Zahnarzt sein, der die Zahn-Füllungen, Kronen und das Zahnfleisch kontrolliert.

An meinen überkronten Zähnen sind inzwischen dunkle Ränder zu sehen, die mich stören und manchmal habe ich einen komischen Geschmack.

Sichtbare dunkle Metallränder an den Kronen, können auch Mundgeruch bewirken, da sich an den Kronenrändern Bakterien ansiedeln und das Zahnfleisch sich leicht entzündet.

Ich habe starken Zungenbelag und Mundgeruch. Kann ich was dagegen tun?

Da chronischer Mundgeruch fast immer durch eine Veränderung der Mikrobiologie(Bakterien und Pilze) hervorgerufen wird, sollte eine Untersuchung in einem mikrobiologischen Fachlabor in Erwägung gezogen werden (Zungen- Rachen-, Zahnfleischtaschenabstrich, Stuhl-Untersuchung etc.). Bei geringfügigem Mundgeruch reicht mitunter schon das bloße Zungenreinigen mit einer Zahnbürste oder einem Zungenschaber.

Ich bin mit meinem Zahnarzt nicht zufrieden, da er meine Behandlungsangst übergeht. Wie finde ich einen Zahnarzt, der mich ernst nimmt?

Wenn Sie aus ihrem Bekanntenkreis keine Empfehlung bekommen, können Sie in einer Praxis anrufen und die Helferin bereits am Telefon fragen, ob der Zahnarzt sich mit Angstpatienten auskennt. Den ersten Termin vereinbaren Sie dann zum Kennenlernen und zur Besprechung der Behandlungsmöglichkeiten. Fühlen Sie sich ernst genommen und haben Vertrauen in den Arzt, dann können Sie für den Folgetermin eine kleine Behandlung vereinbaren. Schrittweise mit kleineren Sitzungen behandeln, ist besser, als sich bei einer Behandlung zu überfordern.

Ich habe schon ziemlich verfaulte Zähne, da ich aus Angst schon ewig nicht mehr beim Zahnarzt war. Ich schäme mich dafür und traue mich deshalb schon nicht zu einem Arzt.

Bis zu 15 Millionen Menschen haben Angst vor einem Zahnarztbesuch und entwickeln ein Vermeidungsverhalten; traumatisierende Erlebnisse sind sicherlich kein Grund sich zu schämen. Erkundigen Sie sich nach einem Zahnarzt, der Ihre Angst ernst nimmt.

Ich bekomme beim Zahnarzt immer Würgereflexe und finde dies furchtbar peinlich.

Entspannungstechniken, sich Ablenken, leichte Beruhigungsmittel und das Üben zu Hause mit einem Einweg-Abdrucklöffel (stellt der Zahnarzt zur Verfügung) können helfen, den Reflex unter Kontrolle zu halten.

Fachbegrifflexikon

In unserem Glossar werden medizinische Fachbegriffe patientengerechte erklärt.

zum Fachbegrifflexikon>>

Übersicht der Fachspezialisten

Finden Sie den nächstgelegenen Premium Zahnarzt in Ihrer Region.

zur Übersicht der Fachspezialisten>>

Suche

Durchforsten Sie unsere Webseite nach Ihrem Suchbegriff.

zur Suche>>